Katharina Schonart | Logopädin

Mein Name ist Katharina Schonart. Ich wurde 1982 in Lippstadt geboren, bin verheiratet und Mutter eines Sohnes.

Wie fing alles an? Im Rahmen meiner Ausbildung und meiner Tätigkeit als Erzieherin wurde ich mit vielen Kindern konfrontiert, die die unterschiedlichsten sprachlichen Schwierigkeiten zeigten. In dieser Zeit wurde meine Neugierde an den verschiedenen Störungen im Bereich Kommunikation und Sprache geweckt.

Meine Ausbildung zur Logopädin absolvierte ich von 2005 – 2008 an der medizinischen Hochschule in Hannover. Die Arbeit mit neurologisch erkrankten Patienten, sowie die Behandlung von Redeflussstörungen fanden bereits hier mein großes Interesse. Seither arbeitete ich in zwei Praxen in Lippling und Lippstadt.

Durch meine Tätigkeit in einer Förderschule mit Schwerpunkt Lernen, Sprache, emotionale und soziale Entwicklung, sowie in einer heilpädagogischen Kita fand ich weitere Schwerpunkte. Diese liegen in der (kindlichen) Sprechapraxie / verbale Entwicklungsdyspraxie, Hörstörung bedingten Sprach- und Sprechstörungen und in der Behandlung von Schwierigkeiten im Lese-, Rechtschreib- und Rechenerwerb.

Seit Oktober 2019 unterstütze ich nun das Team von Ramona Finger in Delbrück. Ich freue mich schon auf alle Wege der Kommunikation mit Ihnen oder Dir!

An folgenden Fortbildungen habe ich teilgenommen:

  • 06/2017: Dyskalkulietrainer Im Dienste dyskalkuler Menschen!® Diplomierte Dyskalkulietrainerin EÖDL, Dyslexia Research Center
  • 11/2014: Marte Meo: Aus eigener Kraft – Die Kraft der Natur Wo und wie lernt man zu kommunizieren Maria Aarts, Bad Nenndorf
  • „Frag nach!“ Förderung im Bereich Monitoring des Sprachverstehens Dr. Wilma Schönauer-Schneider, Bad Nenndorf
  • Triade und frühe Spracherwerbsstörungen – ein neues Konzept für die frühe Erfassung Barbara Zollinger, Bad Nenndorf
  • 11/2014: GUK – Einführung Bielefeld
  • 03/2013: Vom ersten Entblocken bis zum Kostaufbau: Trachealkanülenmanagement bei neurologischen Patienten Eva Buchheld & Britta Lambrecht, Köln
  • 12/2012: Arbeitskreis Kieferorthopädie Marc Strehl, Münster
  • 01/2012: TAKTKIN® – Ein Ansatz zur Behandlung sprechmotorischer Störungen Beate Birner-Janusch, Hannover
  • 09/2011: Legasthenietrainer Im Dienste legasthener Menschen!® Diplomierte Legasthenietrainerin EÖDL, Dyslexia Research Center
  • 11/2010: „Auch wenn ich nicht sprechen kann, habe ich doch ganz viel zu sagen!“ – Vorsprachliche Entwicklung und tonischer Dialog Prof. Dr. Wolfgang Parschak, Bad Nenndorf
  • Menschen mit autistischer Informationsverarbeitung und -konstruktion Dr. Joachim Kutscher, Bad Nenndorf
  • (Wie) können standardisierte Sprachtests nutzbringend bei Kindern mit geistiger Behinderung eingesetzt werden? Dr. Maren Aktas, Bad Nenndorf
  • Spiel, Fiktivität und Humor in der Sprachtherapie Prof. Dr. Nitza Katz-Bernstein, Bad Nenndorf
  • 11/2009: Spiel als Sprache des Kindes – Spielend abklären – Einfach nur spielen in der Therapie? Barbara Zollinger, Bad Nenndorf
  • Late Talker – Beratung und Therapiebau Dr. Mascha Hecking, Bad Nenndorf
  • 11/2008: Stottern bei Kindern – Diagnose und Therapiebausteine in der Paxis Dr. Bernd Hansen & Prof. Dr. Claudia Iven, Bad Nenndorf
  • „Ich möchte flüssig sprechen und angstfrei stottern können“ – die Bonner Stottertherapie als dualistischer Ansatz in der Therapie des Stotterns Holger Prüß, Bad Nenndorf
  • Lösungsorientierte Therapieverfahren in der Therapie mit Kindern im Handlungsfeld Redeflussstörungen Susanne Kallenbach & Katrin Trappe, Bad Nenndorf
  • 2005: P.O.P.T. (Psycholinguistisch orientierte Phonologietherapie) – Einführung in die Diagnostik und Therapie Annette Fox-Boyer, Medizinische Hochschule Hannover